top of page

Altena an der Ostküste bei Benidorm, Comunidad Valenciana, ES

(15) Fahrt entlang der Sierra Nevada am Montag 20.03., Aufenthalt in Altena direkt am Meer 20.3. - 22.3, Weiterfahrt am 22.3.




Die Fahrt geht zunächst über kleine teilweise grüne Straßen entlang der Sierra Nevada. Es gibt einige herrliche Blicke auf die Sierra Nevada. Viele Fahrradfahrer versuchen sich an den Bergstraßen der Sierra Nevada und haben natürlich gegen das WoMo mit Peugeot-Diesel-Motor mit 165 PS inkl. Auspuff aus dem gut gefiltertes CO2 quillt keine Chance! Zur Info & Beruhigung: der Verbrauch an Harnstoff entspricht mit ca. 7% des Dieselverbauchs ziemlich genau dem, was wissenschaftlich für die Bindung des NOx benötigt wird --> der Motor ist bezüglich der Stickoxide tatsächlich sauber und entspricht EURO VI-d (ohne Temp).

Die Anzahl der WoMos mit alternativen Antrieb (Elektro, Wasserstoff, E-Fuels, Hybrid, Tretantriebe & Kurbeltriebe aller Art, Pferde, Kühe, Ochsen, Esel etc.) geht glatt gegen 0. Es gibt einfach keine. Nach gegenwärtigen & gültigen EU-Vorgaben dürfen Wohnmobile mit Verbrennertechnologie ab 2035 nicht mehr verkauft werden. Zumindest für die PKW-Modelle bis 3,5 to ist das so, denn die werden durch die gegenwärtige Regelung mit erwischt (sind halt PKW). Nur die Dickschifffe werden überleben, da die LKW sind. Es sieht nicht so aus, als ob das allen klar ist, die hier im Massen rumfahren. Nur noch 12 Jahre gibts neue WoMos, so wie wir sie heute kennen!!! Technischer Stand heute: rüstet man einen aktuellen Camper mit Elektroantrieb aus, wird der aus Gewichtsgründen zum LKW. Was die Fahrschulen für LKW-Führerscheine freut. Es besteht noch Optimierungsbedarf oder die gesamte Branche wird halt einfach verboten. Tja .... freut vielleicht auch einige. However, ..... klarer Fall, nicht in Aktien europäischer Wohnmobilhersteller investieren, da auslaufendes Geschäftsmodell (gilt nur für die EU).


Zurück zur Sache. Danach schließt sich über mehrere hundert km zwischen den Bergen eine Ebene mit landwirtschaftlichen Anbau an; teilweise mit Folientunneln. Hier aus der Gegend kommt unsere Wintergemüse.


Achtung: Motorradstrecken im Hinterland der Küste Durch das Küstengebirge bei Alicante und Benidorm verlaufen wieder erstklassige Motorradstrecken mit grüner Kartenkennzeichnung. Topfebener Asphalt, 20 Grad, Kurven ohne Ende vom Kurvendesigner, wenige Motorradfahrer.



Die Küste selbst ist bei Benidorm landschaftlich wieder sehr schön. Felsige Teile wechseln sich mit Sand- & Kiesstränden ab. Die Bebauung ist locker, aber WESENTLICH weniger edel, als zwischen Marbella und Malaga. Keine Privatressorts, sondern normale Apartmenthäuser. Trotzdem schön ist das hier auch. Es gibt entlang der Küste einen "Walk of Fame" wie in LA Hollywood mit lauter Sternen in denen berühmte Personen erwähnt sind. Schon gut. Allerdings: der Bodenbelag ist tatsächlich polierter Marmor und DIREKT daneben verläuft der Strand. Man weiß nicht was ist, wenn das naß wird - wahrscheinlich ist nass doch eher selten und Touristen gibts hier viele.

Die Zahl der Deutschen und Holländer nimmt spürbar zu und die der Engländer ab. Es ist halt näher an der Heimat. Von hier aus sind es NUR noch 2000 km bis nach Ruhpolding. Die Preise der Campingplätze beginnen zu steigen - nicht mehr 10-15 €, sondern mehr in Richtung 20 €. Weiter oben im Norden geht es in Richtung 40/50 € / Nacht. Da helfen nur die WoMo-Plätze. Der jetzige Campingplatz liegt direkt am Meer und ist sehr schön ausgebaut, allerdings recht dichte Packung der Camper. Der Preis: 20 € /Nacht für 1 Person, ohne Hund und ohne Strom. Schätzung von mir: ca. 50% der Camper haben einen Hund, welcher zwischen 1,50 - 3,00 €/Nacht kostet.



Das WoMo hatte ein Problem mit der Gasanlage. Das Gas kam nicht mehr am Kocher an und Tee gabs nicht mehr. Mit Hilfe der Truma-Service-Hotline und meiner zum Glück umfangreichen Werkzeugausstattung konnte das Problem zumindest provisorisch gelöst werden. Eigentliche Ursache: Der Truma-Gasdruckregeler mit Crashsensor verträgt keine Verunreinigungen im Gas (Öl und auch Dreck). Dazu wird ein Filter empfohlen, den aber nicht alle Wohnmobilhersteller einbauen. Robeta jedenfalls nicht! Muss ich zu Hause nachrüsten und den Regler austauschen. Allerdings: ein Problem mit verunreinigten Gas kenne ich aus der Vergangenheit nicht.

Am nächsten Tag geht es ein Stück weiter Richtung Norden.


Altea, Comunidad Valenciana, ES, 21.03.2023





17 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2 Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
Rated 5 out of 5 stars.

2035 bin ich 70 Jahre alt, da kann ich mich noch mal mit Verbrennertechnik ausstatten. Sollte dann bis zu meinem Lebensende reichen. Die Kurvenstrecken muss ich bis dahin alle noch mal abfahren. Es gibt viel zu tun, gasen wir an...

Like

Guest
Mar 21, 2023
Rated 5 out of 5 stars.

Sehr interessante Ansichtssache der Wohnmobile ab 2035 😂 Nach einer schönen Woche auf Fuertaventura mit Katamaran Törn sind auch wir wieder zurück . Beachtlich das die Womo Plätze zu der Jahreszeit schon so voll sind. Aber irgendwo müssen die zu Corona Zeiten angeschafften haben hin 🤣. weiter viel Spaß und problemlose Tour

Gruß Stefan

Like
bottom of page